Contact to us Lotsenpunkt-Team

Loading...

Kategorie: Ehrenamt

Erklärung im Gottesdienst – Leverkusens Pfarrer Ralf Hirsch hört zum 31.08.2019 auf

Leverkusen – Ralf Hirsch, Pfarrer des zentralen Leverkusener Pfarrverbands Wiesdorf Bürrig Küppersteg, hört zum 31. August 2019 auf. Er hat bei seinem Dienstherrn, dem Kölner Kardinal Woelki, um die Annahme seines Amtsverzichts gebeten. Zumindest für den Großteil der Katholiken in Bürrig, Wiesdorf und Küppersteg kommt die Mitteilung überraschend. Hirsch hat der Gemeinde seinen Entschluss im Gottesdienst in einem so genannten Proklamandum mitgeteilt, er verlas eine vorgefasste Erklärung. „Woelki und ich hatten ein sehr intensives Gespräch und wir haben gute Wege gefunden“, sagt Hirsch. Gute Wege – damit ist wohl gemeint, dass Woelki Ralf Hirsch ab September 2019 eine Reflexions-Zeit zugestanden hat. Hirsch scheint an einem Wendepunkt im Leben, er will sich in der Zeit klar werden, ob er als Pfarrer weiterarbeiten will. Persönliche Gründe Hirsch ist 49 Jahre alt, ein Alter, weiterlesen / read more

Fachtag Stadt – Land – Lotsenpunkte am 7. November 2018

Fachtag Stadt – Land – Lotsenpunkte am 7. November 2018 60 Teilnehmer/innen aus den 45 Lotsenpunkten im Erzbistum Köln beschäftigten sich mit der Vernetzung von Lotsenpunkten im Sozialraum. Welche Kooperationspartner sind für uns wichtig? Wie schaffen wir es, in einem ländlichen Raum präsent zu sein? Wie kommen wir in Kontakt mit den Hilfesuchenden und wie erfahren die Menschen überhaupt vom Lotsenpunkt? Benjamin Klingler, Leiter des Quartiersbüro Wohlgelegen des Caritasverbandes Mannheim berichtete von seinen Erfahrungen aus der Quartiersarbeit. Zahlreiche Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern standen am Anfang einer inzwischen lebendigen Quartiersarbeit. Bewohnerinnen und Bewohner kennen am besten die Probleme im Stadtteil. Nur gemeinsam mit ihnen werden Ideen entwickelt für Initiativen, Veranstaltungen. Berufliche Mitarbeiter bieten Rahmen und Räume und Unterstützung bei der Organisation. Quartiersarbeit ist sicher nicht identisch mit Lotsenpunktarbeit, aber weiterlesen / read more

Weihnachtsaktion der Tafel – Appell an Spendenbereitschaft der Leverkusener

Seit den Anfängen 2007 sind es Jahr für Jahr mehr geworden. Und auch in diesem Jahr soll wieder ein neuer Rekord aufgestellt werden bei der Weihnachtsaktion der Leverkusener Tafel. 1400 Pakete mit jeweils 9,5 Kilo Lebensmitteln sollen am Freitag, 14. Dezember, in der Christuskirche ab 9 Uhr an amtlich registrierte Bedürftige ausgegeben werden, um ihnen das Weihnachtsfest zu verschönern. 1200 waren es im vorigen Jahr und die hatten so gerade eben noch ausgereicht, erinnert sich Tafel-Vorsitzender Adolf Staffe. „Das war ganz knapp noch eine Punktlandung.“ Die Tafel Leverkusen Rund 90 Tonnen Lebensmittel nahe am Haltbarkeitsdatum werden monatlich von der Tafel Leverkusen bei Supermärkten und Bäckereien abgeholt, sortiert und an nachweislich Notleidende verteilt. 30 Fahrer sind mit den Wagen des Vereins unterwegs, insgesamt sind 220 Ehrenamtler im Einsatz. Es gibt sieben weiterlesen / read more

liebe Mitmenschen zeigen im dm-markt Köln-Holweide viel Herz für "Lotsenpunkt Leverkusen"

Hurra, wir haben den 2. Platz belegt wir danken dem dm-Markt Köln-Holweide und unseren lieben Unterstützern dass wir unseren Lotsenpunkt Leverkusen weiterführen können. bis zum 22.09.2018 18:00 h konnte im dm-markt – Köln-Holweide – Stylerstr. 21 für`s Ehrenamt Herz gezeigt werden.   unsere Erfahrungen im dm-markt Köln-Holweide Liebe Mitmenschen, die dem Ehrenamt Aufmerksamkeit und Anerkennung schenken. nette Begegnungen, die sich lange Zeit nehmen und uns zuhören, wie wir unser Ehrenamt Lotsenpunkt ausüben. und viele Menschen, die ein Zeitproblem haben nette dm-Mitarbeiter, die uns tatkräftig unterstützen und uns einen wundervollen Stand gezaubert haben. 2018-09-14-©-Foto-Lotsenpunkt Leverkusen im dm-markt Holweide 2018-09-14-©-Foto-Lotsenpunkt Leverkusen im dm-markt Holweide   zur weiteren Information: HelferHerzen 2018 Aktion „Herz zeigen!“ vom 14. bis 22. September 2018   Vom 14.09. bis 22.09.2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, rufen wir in weiterlesen / read more

Familienfest und Tag der offenen Tür des ASB in Wiesdorf 16.09.2018

Familienfest und Tag der offenen Tür des ASB in Wiesdorf Spiel, Spaß und offene Türen für die ganze FamilieEin großer Spaß für Jung und Alt: Bei seinem Familienfest in Leverkusen-Wiesdorf am Sonntag, den 16. September 2018, bietet der ASB Regionalverband Bergisch Land ein vielfältiges Programm. Die jungen Besucherinnen und Besucher können bei der „Teddy-Ambulanz“ ihre Stofftiere untersuchen lassen und dabei ganz spielerisch und nebenbei die Angst vor einer Untersuchung im Krankenhaus oder in einer Arztpraxis verlieren. Zum Austoben werden die Samariterinnen und Samariter eine bunte Hüpfburg aufbauen. Und wer seine Treffsicherheit testen will, kann das beim Dosenwerfen und beim Entenangeln tun. Dabei winken tolle Preise. Auch an ältere Besucher ist gedacht: So ist beim Bogenschießen eine ruhige Hand und ein gutes Auge gefragt.Alle Aktionen sind kostenfrei. Natürlich ist auch für weiterlesen / read more

"Lotsenpunkt Leverkusen" zeigt Herz

„Lotsenpunkt Leverkusen“ zeigt Herz „Lotsenpunkt Leverkusen“ setzt sich ehrenamtlich seit 1.03.2017 für die Unterstützung und die konkrete Hilfe für Menschen in Not ein. Im Rahmen der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist der „Lotsenpunkt Leverkusen“ dieses Jahr Spendenpartner von dm-drogerie markt in Köln-Holweide, Styler Str. 21 und lädt vom 14. bis 22. September ein, Herz zu zeigen.  Vor Ort: Freitag, 14.09.2018 von 11 – 15 h. Leverkusen/Köln, 3.09.2018. Millionen Menschen in Deutschland nehmen sich täglich Zeit, um sich innerhalb der Gesellschaft zu engagieren. Maureen Akers, Daniela Burkhard, Gudrun Hajek und Andreas Hollstein sind das Leverkusener Lotsen-Team: „Mit unserer Organisation ´Lotsenpunkt Leverkusen´ ist es uns ein besonderes Anliegen, uns für hilfesuchende Menschen in Not einzusetzen. Um dies zu realisieren, sind wir für jede Unterstützung dankbar. Daher freuen wir uns sehr, Spendenpartner weiterlesen / read more

Bundesgerichtshof – Anforderungen an die Beratungspflicht des Sozialhilfeträgers bei deutlich erkennbarem Beratungsbedarf in einer wichtigen rentenversicherungsrechtlichen Frage

Bundesgerichtshof – Mitteilung der Pressestelle Nr. 130/2018 Anforderungen an die Beratungspflicht des Sozialhilfeträgers bei deutlich erkennbarem Beratungsbedarf in einer wichtigen rentenversicherungsrechtlichen Frage Urteil vom 2. August 2018 – III ZR 466/16 Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, welche Anforderungen an die Beratungspflicht des Trägers der Sozialhilfe gemäß § 14 Satz 1 SGB I zu stellen sind, wenn bei Beantragung von laufenden Leistungen der Grundsicherung wegen Erwerbsminderung (§§ 41 ff SGB XII) ein dringender rentenversicherungsrechtlicher Beratungsbedarf erkennbar ist. Sachverhalt: Der Kläger, der schwerbehindert ist, nimmt den beklagten Landkreis als Sozialhilfeträger unter dem Gesichtspunkt der Amtspflichtverletzung (§ 839 Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 34 Satz 1 GG) wegen fehlerhafter Beratung auf Schadensersatz in Anspruch. Der 1984 geborene Kläger besuchte vom 1. August weiterlesen / read more